Erinnern sich die Menschen selten daran, dass der Ritus des Eintauchens als heilig im Altertum galt.

Holzbadezuber in den kirchlichen Ritualen

Seit Jahren wurden Holzbadezuber mit Wasser für das Symbol der Reinigung und Auferstehung gehalten. In den Badezuber mit Wasser wurden Säuglinge während der Taufe untertaucht. Im Kirchenschmuck nahmen Badezuber einen hohen Stellenwert ein. Der kirchliche Badezuber wurde meistens aus Silber, Bronze, Kupfer, Marmor oder Holz hergestellt. Solche Badezuber waren durch den reichen Schmuck aus Edelsteinen gekennzeichnet.

Holzbadezuber in den kirchlichen RitualenWenn man in die Geschichte tiefer hineinsieht, haben die Badezuber im 9. Jahrhundert erschienen, als sich die Taufentradition verbreitet hat. Bis daher wurden spezielle Gefäße – Baptisterien – verwendet. Selbst das Wort "Taufe" ist die Übersetzung des Wortes "baptisma" (Untertauchen) aus dem Griechischen in die slawische Sprache. Es ist mit dem Namen von Johannes der Täufer verbunden, der Sünden von den Menschen abgewaschen hat, sie ins Wasser des Flusses Jordan eintauchend. Wasser ist das Symbol der Reinigung und des Lebens und das Untertauchen ins heilige Gewässer der Quellen, Seen und Flüsse ist Akt des Anschlusses an ständige Erneuerung alles Lebens. Im 20. Jahrhundert haben nur sehr reiche Menschen Marmor- und Fayencebadezuber genutzt. Für das Baden zu Hause haben die gewöhnlichen Leute Holzbadezuber gebraucht, die mit Böttchertechnologie angefertigt waren. Diese Badezuber ähnelten einem einfachen Fass. Die großen Fässer wurden in den Gaststätten und Gasthöfen gestellt, die kleineren Fässer wurden auf den Weg mitgenommen.

In den auf uns gekommenen Legenden und Sagen wird über bedeutsame Ereignisse erzählt, die mit Badezubern in verschiedenen Ländern der Welt verbunden sind. Siloam-Badezuber ist als Ort des Augenlichterlangens eines Blinden bekannt, den Jesus Christus zu diesem Badezuber gerichtet hat. Viele Völker verwenden das Wort "Badezuber" in der Bedeutung "Schale mit Heilwasser". Der populäre Kurort der Slowakei Bad Bartfeld (Bardejovské Kúpele) ist der Lieblingsurlaubsort der Habsburger Dynastie.

Heute ist Badezuber ein unersetzlicher Gegenstand nicht nur in den kirchlichen Ritualen, er wird in den Saunas, Wochenendhäusern, Cottages, Häusern aufgestellt.