Wie benutzt man einen Badezuber richtig.

Welche Badezuber gibt es.

Badezuber werden genauso wie Fässer hergestellt – nach traditioneller Fassbindertechnik. Badezuberbretter werden aus besten Holzarten (Zeder, Eiche, Lärche) hergestellt. Das Holz durchläuft eine Spezialbearbeitung und wird bis zu einem Feuchtigkeitsgehalt von 8-10 % getrocknet.

Üblicherweise sind Badezuber entweder oval oder rund. Sie sind bis zu einem Meter hoch, obwohl man sie niedriger oder höher bestellen kann. Alle Badezuber werden mit Bänken, Treppen und manchmal sogar Podien ausgestattet. Je nach Modell können Badezuber von einem bis zu zwölf Personen aufnehmen, jetzt sind die zwei- bis dreisitzige Badezuber am populärsten.

Der Hauptvorteil von Badezuber stellt der Umstand dar, dass man das Wasser heizen kann, weil diese über spezielle Öfen mit Heizungsregelung verfügen. Es ist seit alters her bekannt, dass warmes und heißes Wasser nicht nur der Reinlichkeit dient, sondern auch über heilende und verjungende Eigenschaften verfügt. Das Baden im warmen Wasser (37-38) °С beschleunigt die Heilung von Wunden, Verletzungen, hilft den Schlaf zu normalisieren, beseitigt Unruhezustände. Das heiße Wasser (40-42°С) hilft den Stoffwechsel zu beschleunigen, normalisiert das Gefäß- und Nervensystem. Badezuber werden immer öfter unter Berücksichtigung letzter technischer Neuheiten mit, beispielsweise, Temperaturfühler, Mikroklimageräten, Jacuzzipumpen ausgestattet.

Heutige Holzbadezuber werden für Waschungen, meistens nach einem Dampfbad, aber auch für vorbeugende, heilende Behandlungen, Entspannung und Unterhaltung im Kreise der Verwandten und Freunde eingesetzt.

badezuber

Ein Badezuber kann zu einer wunderbaren Alternative zu einem Schwimmbecken, besonders für Kinder werden oder gar die gewöhnliche Gusseisen- oder Acrylbadewanne ersetzen. Das Baden wird unvergesslich und angenehm, der Geruch von gedämpftem Holz beruhigt das Nervensystem, beseitigt Stress, hilft Heilbehandlungen in Einigkeit mit der Natur durchzuführen. Überdies ist das Holz ein viel natürlicherer Rohstoff als Gusseisen oder Acryl, aus dem herkömmliche Badewannen hergestellt werden.

Einen Badezuber kann auf einem Spezialdeck, einer Kiesdecke, einem Betonanstrich oder einfach auf der Erde aufgestellt werden. Sollte die Oberfläche nicht eben sein, kann der Badezuber leck werden. Der optimalste Untergrund ist eine Betonplatte. Ein Kiesteppich kann dann eine Betonplatte ersetzen, wenn die Erde darunter hart gewälzt und standsicher ist. Der Badezuber wird auf ein Deckbrett unter Berücksichtigung des Gesamtgewichts der Konstruktion aufgestellt.

Damit der Badezuber Ihnen lange dient, muss man ihn richtig benutzen. Wenn der Badezuber über längere Zeit hinweg nicht mit Wasser befüllt wurde, dann kann er wegen der wechselnden Luftfeuchtigkeit etwas eintrocknen. Das ist nicht so schlimm, weil es wegen natürlichen Eigenschaften des Holzes, aus dem der Badezuber hergestellt wurde, geschieht. Um die Eintrocknung zu beseitigen, muss man das Holz mit Wasser durchtränken, es ist ausreichen den Badezuber mit kaltem Wasser zu befüllen.

Allerdings sollte man die Erzeugung nicht zu lange ohne Wasser stehen lassen, denn in diesem Fall wird die Eintrocknung unbedingt eintreten. Um den Badezuber vor Eintrocknung zu bewahren, muss man ihn vor direkter Sonneneinstrahlung, direkter Heizkörpereinwirkung schützen. Man darf den Badezuber nicht länger als zwei Wochen ohne Wasser stehen lassen.

Ein Badezuber, im Unterschied zu einem Schwimmbecken, der aus Kunststoffen hergestellt wird, bekommt keine Risse, bleicht in der Sonne nicht aus. Es ist ausreichend die Innenoberfläche des Badezubers mit einer weichen Bürste zu reinigen, mit einem Desinfektionsmittel zu bearbeiten und gut mit Wasser abzuspülen.

Viele Menschen ziehen es vor das Wasser in den Badezuber ein Mal alle ein Paar Tage zu wechseln, ohne dabei Chemikalien und Filter zu benutzen. Wenn Sie allerdings vorhaben das Wasser etwas länger zu benutzen, dann sollten sie es sanieren. Dank der entsprechenden Filter wird das Wasser im Badezuber klar bleiben.

Der Baderzuber entspricht auch allen ästhetischen Anforderungen, denn das Material, aus dem er hergestellt ist – das Holz – war immer und wird immer modern, populär und praktisch bleiben, ohne dabei weder dem Metal noch dem Plastik nachzustehen. Das Auszimmern des Badezimmers ist ein neuer Trend, ein unabdingbares Element eines solchen Interieurs stellt der Badezuber dar. Der Holzbadezuber lässt sich mit beliebigen Farbnuancen, beliebigen Materialien kombinieren, bei Verwendung verschiedener dekorativer Elemente kann das Badezimmer zu einem echten Meisterwerk der Designerkunst warden.

Der Holzbadezuber wird in Ihrem Haus eine Atmosphäre der Einigkeit mit der Urnatur, der Harmonie mit der Welt schaffen.