Holzbefeuerte Badetonnen – Ihr eigenes, persönliches Kurerlebnis

badetonnen

Holzbefeuerte Badetonnen – Ihr eigenes, persönliches Kurerlebnis

Nach einem harten Tag auf der Arbeit, ist das Entspannen in einer komfortablen Badetonne ein unglaublich wundervoller Weg, runterzufahren. Es ist schade, dass normale Badetonnen so grässlich teuer im Bau sind und dazu noch teuer bei der Beheizung mit Strom oder Gas. Vor diesem bedrückenden Hintergrund wurden holzbefeuerte Badetonnen immer populärer. Sie sind für jeden, mit dem Wunsch eine Badetonne zu haben und sie genießen zu können – und dabei Geld zu sparen – ein Geschenk Gottes.
Die holzbefeuerten Badetonnen funktionieren auf ähnliche Art wie konventionelle Badetonnen, die Sie bereits kennen. Der Hauptunterschied ist die Beheizung mit Holz, während konventionelle Badetonnen Strom und Gas beim Erhitzen des Wassers verbrauchen. Durch die Verwendung von recht günstigem und leicht verfügbarem Holz, üben diese Badetonnen im Vergleich zu den beiden anderen Energiequellen, weitaus weniger Druck auf den Geldbeutel aus.
Sie sind günstiger im Einkauf, falls Sie eine kaufen möchten. Sie können bei Bedarf außerdem zu einem fairen Preis einen Spezialisten oder erfahrenen Handwerker für diese Badetonnen einstellen. Allerdings macht es viel mehr Spaß und es ist günstiger, selbst eine zu bauen.
Wenn Sie eine holzbefeuerte Badetonne bauen, stellen Sie als erstes sicher, dass Sie alle Materialen besitzen, die Sie benötigen werden. Die Liste kann, neben anderen Faktoren, je nach Größe, Aufbauplatz und Ihren Vorlieben variieren. Nach der Wahl des Aufbauplatzes, sollten Sie genug Sand herbeischaffen, um eine ebene Fläche zu bilden, auf der die Badetonnen aufgebaut werden kann. Überprüfen Sie mit einer Wasserwaage ob die Fläche wirklich eben und gerade ist.
Kaufen Sie eine metallene, handelsübliche Wasserwanne in Ihrer gewünschten Größe und wählen Sie ein passendes Heizsystem für die holzbefeuerte Badetonne. Man kann entweder eine bauen oder in einem lokalen Geschäft kaufen. Die Beschaffung eines Holzfeuer-Erhitzers ist relativ einfach, da jede verfügbare Auswahl funktionieren sollte.
Wenn man die handelsübliche Wasserwanne benutzt, muss man mit einer Feile oder einer Säge die obere Seite entfernen. Dann kann man die Höhe auf eine komfortable Länge zurechtstutzen. Die Feile oder die Säge kann dann benutzt werden, um die Kanten abzuflachen. Danach kann der obere Ring ausgetauscht werden und der Tank wieder in den Käfig gestellt werden. Handelsübliche Wasserwannen erfordern ein paar Modifikationen bevor man sie verwenden kann.
Sie können auch ihre holzbefeuerte Badetonne in den Boden einlassen. Auch dies bietet tolle Gelegenheiten zum Entspannen. In diesem Fall brauchen Sie eine Schaufel und Spitzhacke um in den Boden zu graben und das Loch entsprechend auszuheben. Sie benötigen dann Plastikplanen, die Sie am Boden mit Nägeln festmachen müssen. Stellen Sie sicher, dass während des Entwicklungsprozess die Position des Holzbrenners strategisch gut ist. Benutzen Sie Hühnerdraht um die Planen festzustellen und eine Basis für eine Betonlinie zu bilden. Nach dem Trocknen des Betons kann der Brenner in die Grube gestellt werden und die Isolierungsdecke für die komplette Wanne aufgelegt werden.
Diese Schritte sind simpel gehalten, aber der notwendige Arbeitsaufwand ist keinesfalls einfach. Sie werden allerdings am Ende hunderte von Dollar eingespart haben. Zusätzlich zu diesen Informationen finden Sie weitere Infos auf vielen Webseiten und in Onlineforen zum Thema der Installation von holzbefeuerten Badetonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.